GUSTAV-HEINEMANN-SCHULE

Kooperative Gesamtschule in Hofgeismar

GHS-Schülerinnen und Schüler zeigen Courage!

Am Freitag, den 28.02.2020 sind 30 Klassen der GHS zusammen mit ihren Lehrkräften für Vielfalt, Demokratie und Menschlichkeit auf die Straße gegangen. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich zuvor im Unterricht mit dem rechtsterroristischen Anschlag in Hanau befasst und Plakate und Poster gestaltet, um ihr persönliches Zeichen gegen Extremismus jedweder Art zu setzen. Mit einer Begrüßung seitens der Schülerinnen und Schüler der GHS in sieben verschiedenen Sprachen wurde die Kundgebung, die von einem breiten gesellschaftlichen Bündnis getragen wurde, auf dem Hofgeismarer Marktplatz eröffnet. Markus Mannsbarth, Bürgermeister der Stadt Hofgeismar, betonte die Bereicherung der Stadt durch die Vielfalt der Nationen und Kulturen. Christoph Schwab, Schulleiter der GHS, sprach sich für mehr Courage in der Zivilgesellschaft aus. Auch der Schulsprecher Serhat Ölge (R10a, GHS) fand deutliche Worte in seiner Rede für mehr Menschlichkeit und gegen jede Form von Rassismus und Ausgrenzung. Musikalisch wurde die Veranstaltung begleitet von einer Schülerband der Albert-Schweitzer Schule.

Lesen Sie hierzu auch die HNA

Gelesen 518 mal Letzte Änderung am Sonntag, 01 März 2020 15:36

Medien

Powered by flickr embed.

Aktuelle Hinweise

Kontakt

Gustav-Heinemann-Schule

 

Adolf-Häger-Straße 8
34369 Hofgeismar
Tel. 05671-99770
Fax 05671-997733
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!